Bannerbild

Willkommen

…auf der Webseite des Sinfonischen Jugendblasorchesters der Stuttgarter Musikschule,
das sich kurz auch SJBO Stuttgart nennt. Hier kann man sich umschauen und nachlesen, was wir aktuell machen, was geplant ist oder was wir bereits erlebt haben.

 

 

Orchesterarbeit digital

Das SJBO präsentiert zwei Aufnahmen

Im Lockdown produzierte das Sinfonische Jugendblasorchester (SJBO) der Stuttgarter Musikschule ein Splitt Screen-Video. Wir stellen nun zwei Aufnahmen des selben Musikstücks einander gegenüber, die den starken Kontrast zwischen live und digital-distanziert kaum besser zeigen könnten.

Kontaktvermeidung und Social Distancing als Gebot der Stunde führen seit Monaten dazu, dass weltweit Orchester nicht zusammenkommen können. Das SJBO hat die Zeit während der langen Lockdowns von März bis Mai 2020 und von Dezember 2020 bis Mai 2021 mit digitalen Proben und Projekten überbrückt. Wie viele andere Orchester auch produzierten die jungen Musikerinnen und Musiker zum ersten Mal ein Splitt Screen-Video. So wurden alle Stimmen und Videos dezentral zu Hause aufgenommen und anschließend montiert. Videos dieser Art sind sehr beliebt und zeigen doch zugleich eine trostlose Situation: Alle allein mit den eigenen Tönen, die nur einen Bruchteil des Ganzen darstellen; ohne die anderen hören oder sehen zu können; ohne Austausch und ohne Kommunikation auf musikalischer Ebene; ohne den beflügelnden Klang eines schönen Saals; ohne die Reaktionen eines Publikums.

Wir stellen nun zwei Aufnahmen einander gegenüber, die den starken Kontrast kaum besser zeigen könnten. »Tomorrow« von Naomi Shemer ist seit über 25 Jahren sowohl die beliebteste Zugabe als auch das musikalische Erkennungszeichen des SJBO.  Auf der einen Seite steht eine Aufnahme live gespielt (Link) in der Liederhalle. Hier hören Sie das SJBO voller Spielfreude am Ende eines Konzertes. Auf der anderen Seite steht die Splitt Screen-Produktion (Link) aufgezeichnet zu Hause, mit dem eigenen Handy, allein. Dort hören Sie das SJBO ganz anders. Alle spielen zwar mit Einsatz und Motivation - doch auch bei präzisem Schnitt und genauer Montage ist sofort zu hören, wie distanziert, blass und ausdruckslos die Musik klingt. Es ist ernüchternd und zugleich erleichternd, dass eine digitale Ersatzform niemals an das gemeinsame Musizieren und Auftreten herankommt.

© Stuttgarter Musikschule 2020/2021 | Text und Videoproduktion: Alexander Beer

 

 

 

Weiterleitung zum Deutschen Orchesterwettbewerb in Bonn

Ergebnis LOW 2019 | Artikel Webseite SMS 17.12.2019 | von Hannes Orso


Das SJBO ist eine Runde weiter und fährt zum Deutschen Orchesterwettbewerb nach Bonn.


Mitte Dezember erreichte die Mitglieder des Sinfonischen Jugendblasorchesters der Stuttgarter
Musikschule (SJBO) eine fantastische Nachricht:
„Wir wurden zugelassen als Teilnehmer für die Bundesebene und dürfen im Mai 2020 zum
Deutschen Orchesterwettbewerb nach Bonn fahren“, freut sich der Dirigent Alexander Beer. „Das
ist eine besondere Auszeichnung. Immerhin werden pro Kategorie und Bundesland nur ein oder
maximal zwei Orchester weitergeleitet.“
Das Orchester hatte sich im November in Metzingen beim Landesorchesterwettbewerb Baden-
Württemberg in der konkurrenzstarken Kategorie Jugendblasorchester einen „sehr guten Erfolg“
erspielt und erreichte als zweitbestes Orchester eine Option für den Bundeswettbewerb.
Der Deutsche Orchesterwettbewerb DOW findet seit 1986 Jahren im olympischen Turnus von vier
Jahren statt und wird vom Deutschen Musikrat veranstaltet. Anlässlich des 250. Geburtsjahres von
Ludwig van Beethoven wird der Wettbewerb 2020 in seiner Geburtsstadt Bonn ausgerichtet. Die
Wertung erfolgt in zahlreichen Kategorien, u.a. für Sinfonieorchester, Blasorchester,
Blechbläserensemble, Gitarren- oder Akkordeonorchester und Big Bands.
Alle teilnehmenden Ensembles und Orchester müssen sich zuvor in ihrem Bundesland über den
Landesorchesterwettbewerb qualifizieren, um zum Bundeswettbewerb zugelassen zu werden.

 

 

 

 

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj